Den Stromlieferanten ein Schnippchen schlagen

Photovoltaik für den Eigenverbrauch

Und kost' Benzin auch 2 Mark 10, scheißegal, es wird schon gehen ...

In den 80er Jahren wuchs zwar schon die Angst vor steigenden Benzinpreisen, aber das wahre Ausmaß konnte Marcus in seinem Songtext mit seinen umgerechnet 1 € pro Liter Benzin nicht erahnen. Und dass die Stromrechnung einmal die höchste Preissteigerung erfahren würde, konnte damals auch niemand weissagen.

Aber den steigenden Strompreisen können Privathaushalte wie Unternehmen mit einer echten Preisbremse begegnen: Mit dem Eigenverbrauch von Solarstrom können sie den Stromerzeugern ein Schnippchen schlagen und viel Geld sparen. Besonders unter den aktuellen Rahmenbedingungen ist dies eine äußerst attraktive und effiziente Lösung: Sie fixieren ihren Strompreis langfristig und die Strompreiserhöhungen lassen sie kalt.

Folgende Vorteile ergibt eine Investition in eine Solarstromanlage:

Die Rendite der Investition ist umso höher, je stärker die Energiepreise in Zukunft steigen, sie steigt parallel mit den Strompreiserhöhungen.

Sie koppeln sich entsprechend Ihres Autarkiegrades von den Öl-, Gas- oder Stromkonzernen und damit von den künftigen Preissteigerungen ab.

Mit der EEG-Einspeisevergütung erhalten Sie, wenn kein 100%-Eigenverbrauch vorgesehen vorhanden ist, trotzdem noch einen festgelegten Preis für jede eingespeiste kWh und das über 20 Jahre garantiert.

Die Phovoltaikanlage ist eine inflationsgeschützte Eigenkapitalanlage. Oder man nutzt die aktuell niedrigen Zinsen mit einem Bank- oder KfW-Kredit für eine zukunftsorientierte Solarstrom-Investition.

Alle Eigenstromerzeuger beteiligen sich unmittelbar und aktiv am Klimaschutz.

Die Immobilie gewinnt durch die "Sonnenenergie"-Investition zusätzlich an Wert. Dieser Wertzuwachs ist meist höher als die Investition selbst. Die Energierechnung fällt künftig niedriger aus, denn Sonnenenergie wirkt wie eine Flatrate auf sehr lange Zeit, weil Photovoltaikanlagen eine sehr lange Betriebslebenserwartung haben!


Mit einfachem Energiemanagement kann gezielt der Eigenverbrauch erhöht werden, indem sie Lastverschiebungen in die Sonnenzeiten vornehmen. Also Waschmaschine und Spülmaschine anstellen, wenn die Sonne scheint. Auch Stromspeicher werden immer günstiger und somit rentabel.